FacebookEmail

Regeln

Das Boat Battle der KLJB Buchbach ist den mittelalterlichen Lanzenturnieren nachempfunden und bei einigen auch unter dem Namen „Fischerstechen“ bekannt. Fairness und Ritterlichkeit sind bei dieser Veranstaltung oberstes Gebot, deshalb bitten wir um einen fairen Wettkampf und rücksichtsvolles Verhalten gegenüber den Gegnern und Schiedsrichtern.

 

Kampf

  • Ein Team setzt sich aus einem Lanzenträger und zwei Ruderern zusammen.
  • Nach dem Erreichen der Ausgangspositionen, müssen die Lanzenträger mit der Lanze in der Hand ihre Position einnehmen.
  • Der Lanzenträger muss barfuß und in aufrechter Haltung auf dem Podest stehen.
  • Der Lanzenträger muss eine bereitgestellte Schwimmweste und Helm tragen.
  • Beide Boote fahren aufeinander zu, dabei versuchen sich die Lanzenträger gegenseitig mit Hilfe der Lanze vom Boot zu stoßen.
  • Mit der Lanze ist ruhig auf den Oberkörper (vom Rippenbogen bis Schlüsselbein) des Gegners zu zielen.
  • Um einen Kampf zu gewinnen, muss der Lanzenträger „trocken“ bleiben – ein Lanzenträger gilt als „nass“ und somit nicht mehr als „trocken“, wenn er
    • Ins Wasser fällt.
    • Vom Standplatz ins Boot tritt.
    • Nach der Lanze des Gegners greift.
    • Durch unfaires Handeln seinen eigenen Sturz verhindert oder den des Gegners provoziert.
    • Fallen beide Lanzenträger vom Standplatz, so hat der verloren welcher als erstes das Wasser berührt.

Turnierablauf

  • Gruppenphase
    • Gespielt wird in max. 4 Gruppen á 4 Teams.
    • Jedes Team kämpft innerhalb seiner Gruppe einmal gegen die anderen Gruppenteams.
    • Ein Kampf ist auf 3 Minuten begrenzt.
    • In der Gruppenhase erfolgt eine Bepunktung der Teams (Sieg – 3 Pkt.; Unentschieden – 1 Pkt.; Niederlage – 0 Pkt.).
    • Die erst- und zweitplatzierten jeder Gruppe kommen in die K.O.-Phase.
    • K.O.-Phase
      • Erreicht eine ungerade Anzahl von Teams eine Zwischenrunde, so entscheidet ein Freilos, wer diese überspringen darf. Von weiteren Ziehungen ist der Losgewinner allerdings ausgeschlossen.
      • Gekämpft werden Viertel-, Halbfinale, Platz 3 und Finale.
      • Die Dauer des Kampfes ist uneingeschränkt, sprich es wird so lange gekämpft, bis eine Entscheidung gefallen ist.

Turnierleitung

Besteht aus zwei Schiedsrichtern und entscheidet darüber, ob ein Lanzenträger „nass“ oder „trocken“ ist oder gar ein „Nasser“ nach einem Regelverstoß seines Gegners im Turnier verbleiben darf. Eine Verwarnung des Lanzenträgers/Teams durch die Turnierleitung erfolgt bei:

  • zu hoch oder niedrig liegendem Stich
  • jeglichem unfairen Verhalten
  • absichtlicher Vorbeifahrt am Gegner
  • hauen und schlagen mit Lanze/Paddel
  • abstützen am Paddel und festhalten der gegnerischen Lanze
  • absichtlicher Kollision mit den Booten
  • sonstigen unsportlichen Vorteilnahmen

Die Schiedsrichter können bei zu vielen Verstößen ein Team mit einer Strafe belegen, bei der für 30 Sekunden ein oder beide Ruder weggelegt werden müssen.

Streitfälle entscheidet die Turnierleitung. Die Entscheidung der Turnierleitung ist unanfechtbar und endgültig. Proteste oder Gegenvorstellungen der teilnehmenden Teams sind unzulässig.

Sonstiges

  • Mindestalter der Teilnehmer: 16 Jahre
  • Neben den Teamsiegern wird auch das beste und ausgefallenste Kostüm des Turniers ermittelt. Dies erfolgt durch eine Jury, die von der KLJB Buchbach im Vorfeld ausgewählt wird.
  • Scharfkantige/spitze Utensilien an Kleidung/Kostüm sind nicht gestattet.
  • Die Auslosung des Turnierplans findet im Vorfeld der Veranstaltung statt.
  • Die KLJB Buchbach behält sich vor, alkoholisierte Teilnehmer vom Turnier auszuschließen und das Team für das restliche Turnier zu disqualifizieren.
  • Eine eventuelle Absage der Veranstaltung wird über www.boat-battle.de bekanntgegeben.
  • Dem Personal ist Folge zu leisten.

 

Die KLJB Buchbach wünscht einen fairen Wettkampf!

 

Download: Regeln

 

CyberChimps